Zeolith Creme- Eine Wohltat für unsere Haut

Die menschliche Haut – Das größte Organ des Menschen und ein naturgegebenes Wunder

Es sind nicht wenige Menschen, die ihre Haut als eine von der Natur gegebene „Verpackung“ ansehen. Die menschliche Haut – das größte Ausscheidungsorgan übrigens – ist jedoch mehr als eine Hülle, die uns umgibt. Hauptsächlich ist die Haut dafür verantwortlich, uns vor äußeren Faktoren wie dem Wetter, Fremdkörpern, Krankheitserregern und Umweltgiften zu schützen. Kommt es zum Verlust dieser natürlichen Schutzschicht, wird die Haut etwaigen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Hautirritationen zum Beispiel sind ein Indikator dafür, dass etwas mit Hautschutz nicht mehr stimmt. Sie machen sich in den meisten Fällen in Form von Rissen in der Haut, Rötungen, Juckreiz und auch Trockenheit bemerkbar.
Die Zeolith-Creme wirkt als naturbelassener Unterstützer der Haut bei ihrer Regeneration. Unsere Zeolith-Creme macht die Förderung der Hautregeneration möglich, wodurch im gleichen Zuge ihre Schutzbarriere verstärkt und gefestigt wird. Zeolith-Creme besteht aus diversen aktiven Substanzen: Darunter sind etwa Naturmineralien (zum Beispiel Zeolith-Kinoptilolith, Öle, Pflanzenextrakte sowie Pflanzenwachse. Stoffe, die aus der Natur stammen und die Basis der Creme ausmachen.

Die Wirksamkeit

Mutter Natur hat für Menschen viele Dinge bereitgestellt. Es gilt sie nur zu nutzen. So hat auch die Wirkung der Creme ihren Ursprung in der Natur. Es sind nämlich natürliche Rohstoffe, die dafür Sorge tragen, dass unsere Haut im Einklang mit der Natur regeneriert wird. Den Premium-Inhaltsstoffen der Zeolith-Creme ist es zu verdanken, dass sie antioxidativ, antimikrobiell ist und darüber hinaus Entzündungen verhindert. Auf diese Weise wird irritierter Haut die Möglichkeit gegeben, ihren natürlichen Schutz wiederaufzubauen. Das ebenso aus der Natur stammende Vitamin E wirkt vorzeitiger Hautalterung entgegen. Eine Pflege und Stärkung erfährt die menschliche Schutzschicht hingegen durch natürliche Extrakte und Öle. Das perfekte Zusammenspiel der Gewalten schlechthin.

Die Anwendung

Mehrmals am Tag sollte die Creme auf betroffene Stellen aufgetragen werden. Wichtig bei der Anwendung ist, dass jene Hautstellen vorab gereinigt werden. Anschließend kann die Creme leicht einmassiert werden. Es ist nur die von außen initiierte Regeneration, die das Gleichgewicht herbeiführt.
Die Creme besteht aus Inhaltsstoffen, die zu 100 % aus der Natur entstammen. Dabei werden 70 % der Ingredienzien aus kontrolliertem biologischem Anbau gewonnen, sodass keine Silikone, synthetische Duft- oder Farbstoffe oder petrochemische Inhaltsstoffe enthalten sind. Auch Tierversuche sind für die Entwicklung und Herstellung der Creme nicht angewandt worden!
Die Panaceo Zeolith-Creme ist mit dem NATRUE Qualitätssiegel ausgezeichnet und garantiert somit die Umsetzung und Einhaltung höchster Produktstandards!

Zu den Inhaltstoffen

„Mineral des Lebens“ wird Zeolith auch genannt. Es ist ein mikro-poröses und kristallines Mineral, das vulkanischen Ursprungs ist und bereits in der Antike verwendet wurde. Dieses Mineral verfügt über eine türkis-grüne Farbe und entstand bei der Verbindung von flüssigem Magma und dem Urmeer. Von außen angewendet kann die Zeolith-Creme die Regeneration der Haut unterstützen und die natürliche Balance wiederherstellen.

Aufgrund von PMA-Zeolith konnte eine messbar höhere Wirkung durchgesetzt werden

Dank der besonderen Panaceo-Mikro-Aktivierung (PMA-Technologie) konnte die Wirkung des natürlichen Minerals gesteigert werden. PMA-Zeolith ist die optimale Konsole, auf die zahlreiche Produkte aufbauen, die von Panaceo offeriert werden. Die einzigartigen Eigenschaften von PMA-Zeolith sind Bestandteil mehrerer Forschungen, die in enger Zusammenarbeit mit vielen Universitäten vorgenommen werden. Über Jahre hinweg wurde PMA-Zeolith von Medizinern und Forschern untersucht. Gleich mehrere Studien belegen, dass der Wirkstoff aus der Natur eine positive Wirkung aufzeigt.

CERA ALBA (Bienenwachs)

Das Bienenwachs wird aus den Wachsdrüsen der Bienen gewonnen. Bienenwachse haben den Vorteil, dass sie der Haut Feuchtigkeit und Schutz spenden. Beim Auftragen des Bienenwachses auf die Haut entsteht ein leichter Schutzfilm, der bei Reizungen oder Trockenheit der Haut dabei hilft, den Heilungsprozess zu unterstützen und Schmerzen oder Juckreiz zu lindern. Das Bienenwachs kann auch als Prävention vor Austrocknung eingesetzt werden.

LAVANDULA ANGUSTIFOLIA ÖL (Lavendel)

Direkt aus den Blüten der Pflanze wird dieses ätherische Öl gewonnen. Es sind nur wenige Dufte, die für Entspannung sorgen, wohltuend riechen und es mit Lavendel aufnehmen können. Lavendel hat die Eigenschaft, beruhigend auf die Haut einzuwirken und trägt zu einem angenehmen Hautgefühl bei. Das Öl des Lavendels stärkt das größte menschliche Organ und unterstützt es in seiner Aufgabe als Ausscheidungsorgan.

ROSMARINUS OFFICINALIS LAUB-EXTRAKT (Rosmarin)

Rosmarin stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt „Tau des Meeres“. Es wurde bereits im Altertum verwendet und wirkt antimikrobiell. Schädigende Mikroorganismen auf der Haut können so bekämpft und ihr Wachstum eingedämmt werden. Rosmarin pflegt menschliche Haut und hält einen gesunden und guten Hautzustand aufrecht.

LAURUS NOBILIS ÖL (Lorbeer)

In der Antike wurden Lorbeerbäume dem Geist der Heilkraft und des Lichtes – Apollo- gewidmet. Das Lorbeeröl wird aus dem Lorbeerbaum gewonnen. Es erzeugt ein wohltuendes Hautgefühl und duftet angenehm. Lorbeeröl gibt der Haut nicht nur Kraft, sondern verleiht ihr darüber hinaus natürliche Frische und Geschmeidigkeit.

SAMBUCUS NIGRA FRUCHT-EXTRAKT (Schwarzer Holunder)

Zu den bekanntesten und ältesten Gewächsen unserer Erde gehört der Schwarze Holunder. Auch er findet seit Jahrhunderten als Heil- und Pflegemittel Anwendung. Schwarzer Holunder enthält zwei Inhaltsstoffe, die wichtig für unsere Haut sind. Die im Holundersamenöl befindlichen Phytosterolen und Linolsäuren beruhigen und pflegen unsere Haut.

OLEA EUROPEA FRUCHT-ÖL (Olive)

Das antike Griechenland ist nicht nur bekannt für seine berühmten Dichter und Denker. Die alten Griechen waren sich ebenso über die Wirkung des Olivenöls bewusst. Es war damals keineswegs nur Lebensmittel, sondern genauso ein Pflegeöl, das der Haut zugutekam. Zu den wichtigsten Bestandteilen des Olivenöls gehört das Vitamin E, das auf der einen Seiten vor freien Radikalen schützt und andererseits der Haut Elastizität verleiht. Olivenöl bringt rückfettende Eigenschaften mit sich und bildet einen Schutz vor Austrocknung.

PIMPINELLA ANISUM SAMEN-ÖL (Anis)

Das Anisöl wurde schon im Ägypten der Pharaonen eingesetzt. Im 21. Jahrhundert ist dieses Öl ein Evergreen in Sachen Hautpflege. Es duftet angenehm und beruhigt die Haut.

CHAMOMILLA RECUTITA EXTRAKT (Kamille)

In Europa gehört Kamille nach wie vor zu den beliebtesten und wohl auch bekanntesten Pflanzen. Kamillenextrakte, die sich in der Blüte befinden, wirken hautberuhigend und antimikrobiell.

Hier im Shop finden Sie weitere Informationen zur Zeolithcreme und können diese kaufen! 

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.